Hans-Nüchter-Sternwarte, Fulda Fördergemeinschaft Volks- und Schulsternwarte Fulda e.V.
Startseite
Astronomische Arbeit
Flash Skies
Beobachtungsberichte
Projektberichte
Allgemeine Hinweise
Sternwarte
Vorstellung
Fototour
Chronik
Jubiläumsfeier 2002
Planetarien
Schulplanetarium
Mitteilungen
Führungen
Kontakt/Impressum
Änderungen HP
Verein
Astronomie Fulda
Sitemap
Auf zu einer kleinen Fototour durch die HNS! Besuchen Sie die HNS!

(c) 2003-2012
Hans-Nüchter-Sternwarte

Willkommen auf der Hans-Nüchter-Sternwarte (HNS)

Die Hans-Nüchter-Sternwarte arbeitet als Volks- und Schulsternwarte und möchte interessierten Menschen das Erlebnis astronomischer Beobachtungen ermöglichen.

Haben Sie Interesse an eine Live-Beobachtung ?
Die Sternwarte ist bei klarem Himmel in der Regel dienstags abends besetzt.
Aktuelle Informationen erhalten Sie hier.

In den Sommerferien werden keine regelmäßigen Öffnungszeiten angeboten.

Info zur Mondfinsternis am 27.Juli 2018:
Wegen der ungünstigen Talrandlage der Sternwarte mit Sichtbehinderungen Ost bis Südost und der geringen Höhe über dem Horizont, welche der verfinsterte Mond erreichen wird, bieten wir keine Beobachtungen auf der Sternwarte an. Bei guter Witterung empfehlen wir als Beobachtungsort die Ostlage des Rauschenbergs. Um 20:30 Uhr wird auch als Schlechtwetteralternative im Planetarium im Vonderau Museum ein Programm zur Mondfinsternis angeboten (Mondaufgang gegen 21:15), auch vom Vonderau Museum ist die Sicht zum Mond schlecht. Unsere Empfehlung daher bei gutem Wetter: Suchen sie sich einen Ort mit guter Sicht nach Osten und erleben sie live den Aufgang des verfinsterten Mondes.

Am linken Rand finden Sie weitere Informationen rund um die HNS.

Hier sehen Sie die Hans-Nüchter-Sternwarte, benannt nach dem ehemaligen Stadtbaurat der Stadt Fulda, der 1998 im Alter von 88 Jahren verstarb. Durch ihn wurde der Bau der Sternwarte auf dem Dach der Freiherr -vom-Stein-Schule erst möglich. 2002 konnten wir unser 25-jähriges Jubiläum feiern. Die Sternwarte wird zum größten Teil von Schülern der Schule betrieben, die in der "Astronomie AG" organisiert sind. Aber auch Erwachsene, vor allem aus dem Verein für Naturkunde in Osthessen e.V. üben hier astronomische Tätigkeiten aus.